Kunstverein Schweinfurt - Logo

Armin Sandig †

Schwerpunkte:

 

Vita:

1929 in Hof/Saale geboren. Nach München ab 1951 in Hamburg. 1960 Lichtwark-Stipendium, 1972 Edwin-Scharff-Preis, 1980 Preis des Internationalen Zeichenwettbewerbs Nürnberg. Ab 1972 ordentliches Mitglied der Freien Akademie der Künste in Hamburg, ab 1980 deren Präsident. 1989 Ehren-Professur. 1992 Friedrich-Baur-Preis für Bildende Kunst der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. 2002 Bundesverdienstkreuz. 2015 verstorben.