Kunstverein Schweinfurt - Logo

Presse

Meldungen und Berichte

Sehen Sie hier eine kleine Zusammenstellung vergangener Artikel – mit freundlicher Genehmigung der örtlichen Presse.

Hommage an Klee als Geburtstagsgeschenk

Schweinfurter Tagblatt, 29.03.2016

Joachim Haas feiert am 29.03.2016 seinen 70. Geburtstag. Am kommenden Donnerstag wird die von ihm vorbereitete Ausstellung "Die freie Linie" mit Werken von Paul Klee im Kunstsalong des Kunstvereins eröffnet. Mathias Wiedemann hat dazu seinen sehr schönen Artikel im Schweinfurter Tagblatt verfasst, den wir Ihnen hier gerne zum Lesen als PDF-Datei zur Verfügung stellen: "Hommage an Klee als Geburtstagsgeschenk"

 

 

alba

Weiße, makellose, fragile Gefäße

Foto: Josef Lamber

"Hans Karl Kandel liebt das Weiß des Gips, das die Schlichtheit der Gefäße unterstreicht. Weiß steht für Reinheit, Tugend und Unschuld und es betont die Verletzlichkeit der Objekte. Weiß schließt jede Ablenkung aus und dient als Reflexionsfläche für Licht. Die Gefäße sehen an jedem Ort, zu jedem Licht anders aus."

"[...]kein Pult, kein Stuhl, kein Hocker, kein Tisch. Nur diese weißen Gefäße und Schalen auf dem Boden, auf Sockeln und kleinen Podesten an der zartgrau gestrichenen Wand. Das Licht gedämpft, die Stimmung fast ein wenig ehrfürchtig, vor allem wenn wenig Menschen im Raum sind."

"Noch einmal zurück zu den weißen Skulpturen, die ahnen lassen, [...]"

»Lesen Sie hier den ganzen Artikel von Katharina Winterhalter

Auktion des Kunstvereins

Viele Interessierte, wenige Bieter

Foto: Josef Lamber

"Die 23. Kunstauktion des Kunstvereins hat 82 große und kleine Bilder im Angebot. Dicht sind sie auf der Bühne gehängt, an einer Ecke führt eine kleine Rampe hinauf, auf der sich die Interessenten bei der Vorbesichtigung drängen. Ein paar baumwollene Handschuhe und der Holzhammer liegen bereit. Im lichten Schatten der Platanen sitzen die Auktionsteilnehmer, als Joachim Haas in gewöhnter Kürze in den Ablauf der Versteigerung einweist und verspricht, nach einer Stunde alle Bilder zum Aufruf gebracht zu haben."

"Die Stunde war gerade verstrichen, als die letzte Radierung von G. Hubert Neidhart nach längerem Bieten unter den Hammer kam. Zu dem kleinen Blatt erzählte Haas noch eine kleine Geschichte. Es war im Jahr 1996, als Mitglieder des Kunstvereins bei Neidhart im Atelier zu Besuch waren und ihm beim Entstehen der Druckplatte zugesehen hatten. Jeder durfte dann damals sein eigenes Blatt mit der Walze rollen."

»Lesen Sie hier den ganzen Artikel von Erna Rauscher

Mehler-Fest

Einweihung der Stelen

"Alle die kommen, dürfen sich über ein abwechslungsreiches Programm freuen. Wandelnde Fuso und Spola-Figuren werden zu erleben sein, beim abwechslungsreichen Kinderprogramm – in Zusammenarbeit mit der Muse der Kunsthalle – werden u.a. die Skulpturen gebastelt, bei einer Tombola gibt es attraktive Preise zu gewinnen, um nur einige Punkte zu nennen."

"Livemusik gibt es mit den Eurumer Banditen, einem Quartett, das sich seit einigen Jahren [...]"

»Lesen Sie hier den ganzen Artikel

Neue deutsche Romantik und eigenwillige Gefäße

Kunstsalong Schweinfurt

Foto: Ulrich Philipp
Foto: Elisabeth Tgahrt-Philipp

"Ausstellungen von Künstler-Paaren sind immer spannend, denn die meisten arbeiten zwar in ganz unterschiedlichen Techniken zu unterschiedlichen Themen, ihre Werke können aber meist sehr gut nebeneinander stehen, ergänzen sich, zeigen vielleicht zwei Seiten einer Medaille. Auch das Ehepaar Elisabeth Tgahrt-Philipp und Ulrich Philipp kommt aus zwei künstlerischen Richtungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: sie ist Keramikerin, er [...]"

»Lesen Sie hier den ganzen Artikel von Katharina Winterhalter

Ralf Hofmann und Joachim Haas

Ein gutes Gespann

Foto: Martina Müller

"Seit einem knappen halben Jahr ist Ralf Hofmann nun Vorsitzender des Kunstvereins und Joachim Haas, bis dahin unangefochtener Leitwolf, nur noch Schriftführer und einer der Ausstellungsmacher, statt Hauptkurator. Weil das auf Haas' eigenen Wunsch geschah, die Aufgaben im neuen Vorstand so verteilt sind, dass jeder das macht, was er am besten kann – und weil beide, Hofmann und Haas, [...]"

»Lesen Sie hier den ganzen Artikel von Katharina Winterhalter

Schätze des Kunstvereins

Der Kunstverein zeigt seine Schätze

"Etliche der Kunstwerke, die so in 28 Jahren zusammengekommen sind, kann man heute in der ständigen Ausstellung der Kunsthalle sehen – erworben mit Unterstützung des Kunstvereins, als Schenkung oder als Dauerleihgabe an die Museen und Galerien der Stadt."

"Vieles andere aber ist im Depot gelandet. Und dieses Depot öffnet der Kunstverein nun erstmals. Vom 7. Februar bis 8. März zeigt er unter dem Titel „Schätze des Kunstvereins“ 118 Bilder, Skulpturen und Installationen aus eigener Sammlung seit 1986. Vernissage ist am Samstag, 7. Februar, 11 Uhr, in den leerstehenden Geschäftsräumen der Zehntstraße 20."

»Lesen Sie hier den ganzen Artikel von Mathias Wiedemann

Schätze des Kunstvereins

Überwältigende Resonanz

"Mit einem derart großen Zuspruch hätte man nicht gerechnet, als man das, was der Kunstverein nicht nur im öffentlichen Raum, auswärts aufgestellt, also zu bieten hat. Die Rückmeldung auch bei den Mitgliedern zeigt, dass man stolz ist [...]."

"Hofmann blickt schon voraus, öffnet den Kunstverein, sucht Gemeinsamkeiten mit anderen Vereinen wie KulturPakt, Harmonie oder mit dem Museum Otto Schäfer, „damit wir uns gegenseitig ergänzen“."

»Lesen Sie hier den ganzen Artikel