Kunstverein Schweinfurt - Logo

"sempre" - Franz Kochseder

Vernissage Donnerstag 19. April 19.00 Uhr

© Mathias Wiedemann 2018, mit freundlicher Genehmigung der MAIN-POST

"sempre" ist der Titel der Ausstellung unseres Künstlermitglieds Franz Kochseder. Zur Vernissage laden wir am Donnerstag, dem 19. April 2018, um 19:00 Uhr ganz herzlich in den Kunstsalong ein.
Der 1. Vorsitzende Ralf Hofmann wird die Ausstellung eröffnen und die Leiterin der Kunsthalle, Frau Andrea Brandl, wird uns eine Einführung in Leben und Wirken des Künstlers geben.

Mit "sempre" beschäftigt sich der Maler und Bildhauer Franz Kochseder mit den Grundlagen des Seins und vermittelt uns mit 16 Bildern und 5 Skulpturen, die allesamt in den letzten 5 Jahren entstanden sind, einen außergewöhnlichen Überblick über sein aktuelles Schaffen.

Franz Kochseder, aus Altmannshausen in Mittelfranken stammend, studierte an der Werkkunstschule und FH Aachen sowie an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Nach seinen Schaffensperioden in München und Imperia (Italien) lebt der Künstler jetzt in Lindach (Landkreis Schweinfurt)

Sie können diese sehenswerte Ausstellung vom 20. April bis zum 10. Juni 2018 besuchen.

Die Finissage, ursprünglich geplant für den 9. Juni 2018, muß leider entfallen!

Die Kunsthalle und der Kunstsalong sind für Sie geöffnet:

täglich außer Montags 10 - 17 Uhr und Donnerstags bis 21 Uhr
an jedem 1. Donnerstag im Monat freier Eintritt
(sm)

Großes Medieninteresse am Kunstaustausch Franken-China

Schweinfurt. Im Rahmen einer live auf Facebook und Webseiten beteiligter Institutionen übertragenen Pressekonferenz, stellten die Verantwortlichen des Kunstaustauschs zwischen Franken und China dieses einzigartige Projekt den Medien vor. Durch den Livestream hatten Pressevertreter, die nicht vor Ort dabei sein konnten, die Gelegenheit die Pressekonferenz zu verfolgen und Fragen zu stellen. Als Übertragungsort diente der Kunstsalong des Schweinfurter Kunstvereins in der Kunsthalle Schweinfurt.

Pünktlich um 11 Uhr griffen rund 40 Medienvertreter online auf den Stream zu, um zusammen mit Journalisten vor Ort Einzelheiten des Projekts zu erfahren und Fragen speziell zum Ablauf, den Ausstellungen und den Künstlern zu stellen. Durchschnittlich verweilten die Onlinegäste 37 Minuten beim Stream. Ein deutlicher Beleg für eine gelungene Durchführung.

Auch die Übertragung auf Facebook hatte kurz nach Ende der Übertragung bereits knapp 2.000 Zuschauer. Ein interessanter Aspekt am Rande ist die Tatsache, dass die Pressekonferenz Zugriffe von Alaska, dem USA-Festland und bis nach Großbritannien hatte, zum großen Teil vermutlich Exil-Franken.

Nach Aussage aller Teilnehmenden war die Pressekonferenz ein voller Erfolg. Besonders beeindruckend fanden einige Journalisten die professionelle online Durchführung. Auch die anwesenden Vertreter der teilnehmenden Kunstvereine aus Roth, Ansbach, Bayreuth, Erlangen und Bamberg waren begeistert von den Zahlen und der großartigen Reichweite.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Akteure, besonders auch an die Leiterin der Kunsthalle Schweinfurt, Frau Andrea Brandl, für die großartige Unterstützung und die logistische Hilfe und André Ottlik und seinem Team für die hervorragende Umsetzung des Livestreams auf den Homepages der beteiligten Vereine und Facebook.

Foto1: Hans Hubertus Esser mit Prof. Ma Ning.
Foto2: Vertreter der beteiligten Institutionen und Vereine.
Foto3: Pressekonferenz - Journalisten und Vertreter der beteiligten Vereine.
Foto4: Frau Yang (Übersetzerin)  Prof. Ma Ning, Hans Hubertus Esser, Ralf Hofmann und Andrea Brandl (von links).
Fotos: © Maizucker

 
 

Franken und China - Kunstaustausch

INFOS für KÜNSTLER

Nach einem erfolgreichen Kunstaustausch zwischen Bayreuth/Erlangen und der chinesischen Stadt Kunming 2015 soll diese Aktion 2018/19 erneut gestartet werden und zwar in künstlerisch und geographisch größerem Rahmen. Alle interessierten, in Franken tätigen Künstlerinnen und Künstler sind eingeladen, sich zu bewerben!

Näheres entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt, welches Sie hier herunterladen können.
Für Ihre konkrete Anmeldung verwenden Sie bitte ausschließlich die Datei, die Sie hier herunterladen können!
(sm)

Vorschau 2018

Kunstreise nach Freiburg

Am Wochenende Sa/So 6./7. Oktober 2018 planen wir eine Kunstreise aus der neuen Reihe "Künstler zeigen ihre Stadt". Rainer Schmelzeisen wird uns seine Stadt Freiburg im Breisgau zeigen.  

Auf der Rückreise wird er uns außerdem in seinen "Turm von Eltville" führen, der nach langer Renovierung ein kleines Gottfried-Benn-Museum beherbergt. 

Näheres wird im Frühjahr bekannt gegeben!
(txt+photos IMK)